Das 3-Phasen-Modell

trees agiert mit einem bewährten 3-Phasen-Modell. Es dient der Erarbeitung eines optimalen und kostengünstigen Versicherungsschutzes.
Idealerweise wird die chronologische Reihenfolge eingehalten; es ist aber durchaus möglich, einzelne Elemente herausgelöst zu buchen. Aufgrund seiner Flexibilität ist der Einstieg grundsätzlich überall möglich.

  Phase1: Ist/Soll-Analyse  
 


Eine genaue Definition des Ist-Zustandes ist die Basis aller nachfolgenden Schritte. Die Klärung der Kundenbedürfnisse mündet in ein Anforderungsprofil. Damit kann ein Soll-Zustand definiert werden. Auf diesen aufbauend erstellt trees einen Massnahmenplan, Vorschläge für mögliche Abläufe und Zuständigkeiten sowie erste konkrete Optimierungsempfehlungen.

Details

 
     
  Phase 2: Bereinigung des Portefeuilles  
 


Als erstes werden die möglichen Anbieter evaluiert und zur Offertstellung aufgefordert. Der Vergleich der betreffenden Angebote ist besonders anforderungsreich und für Laien normalerweise kaum zu bewältigen. trees sorgt für Transparenz und Vergleichbarkeit so dass eine Entscheidung getroffen werden kann. Es folgt die Umsetzung; trees erstellt verständliche und übersichtliche Versicherungsdossiers.

Details

 
     
  Phase 3: Coaching  
 


Zum Coaching gehören administrative Arbeiten und die Abwicklung von Schadensfällen. trees steht zudem jederzeit für Auskünfte zur Verfügung und bildet die Schnittstelle zwischen Kunde und Versicherungsgesellschaft. Hinzu kommt die Aufgabe, das Kundenportefeuille stets à jour zu halten sowie die kontinuierliche Betreuung des gesamten Versicherungsbereiches in Bezug auf Risiken. Besonders wichtig ist die korrekte Verwaltung von Verträgen und die Bewirtschaftung sämtlicher Mutationen.

Details

 
     

zurück